Bachelorarbeit Teil I

Ausgangslage für die Konzeption eines Konstruktionsspielzeug

Ausgangslage für die Konzeption eines Konstruktionsspielzeug

Bachelorarbeit, Januar 2014

In meinem Bachelorprojekt “AnimaTe” widmete ich mich der Arbeit mit Puppen. Ich ging der Frage nach, wie ein Gegenstand seine Materialität überwinden kann, um zu einem quasi lebendigen Charakter zu werden. Meine These ist, dass es die Geschichten sind, die einer Puppe Leben einhauchen!
Von diesem Ausgangspunkt entwickelte ich ein Baukasten für Figuren, mit denen das faszinierende Thema “Die Evolution der Landwirbeltiere” auf spielerischer Weise nachempfunden werden kann. Dieser seit vielen hundert Millionen Jahren andauernde Prozess, der auch uns Menschen hervor gebracht hat, lieferte die perfekte Hintergrundsgeschichte und gleichzeitig die Grundlage für das Spielsystem. Denn alle Landwirbeltiere, ob Amphibie, Reptilie, Vogel oder Säugetier, haben gemeinsame Vorfahren und ihre Anatomie basiert daher auf den gleichen “Bauteilen”. Diese Austauschbarkeit der Elemente soll es ermöglichen die Evolution in Form existierender Tierarten nachzubauen oder aber gemäß ihrer Prinzipien neue Arten entstehen zu lassen.
In dieser Arbeit entstanden verschiedene Prototypen, um mit Mechanik, Material und Detailierungsgrad zu experimentieren.

Funktionsprototypen

Funktionsprototypen

Funktionsprototyp

Funktionsprototyp

Formprototyp

Formprototyp

Funktionsprototyp

Funktionsprototyp

Formprototyp mit Mechanik

Formprototyp mit Mechanik

Wirbelsäulenversuche

Wirbelsäulenversuche

Kugelgelenkmechanik

Kugelgelenkmechanik

Einzelteile für 3D-Druck

Einzelteile für 3D-Druck

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bachelorarbeit Teil I

  1. Pingback: Mein Portfolio ist Online:-) | Sebastian Lotz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s